SUP mit Hund: Boards und Zubehör


Lite Venture ULTRA mit DogPad

Alle aufblasbaren SUP-Boards von Lite Venture sind grundsätzlich gut für das Paddeln mit Hund geeignet. Die hohe Stabilität und Steifigkeit dieser Boards bieten dir und deiner Fellnase ein Plus an Sicherheit – auch wenn das Wasser mal kabbeliger oder dein Gefährte unruhiger wird. Für alle unsere aufblasbaren Lite Venture-Boards gibt es ein passendes Lite Venture Dog Pad optional. Das Dog Pad ist aus robustem, rutschfestem waschbarem Kordura und kann vorne auf den Boards befestigt werden.


Profi-Training mit DogPad

Erfahre mehr über die gute Eignung der Lite Venture SUP Boards in Kombination mit dem DogPad im Blog: Die Rettungshundestaffel der Malteser Freiburg nutzt für ihre Trainings und lobt speziell das DogPad als gutes Zubehör für das Training auch abseits des Wassers:

Lite Venture Dog Pad mit ULTRA iSUP als Trainingsgerät für die Malteser Rettungshundestaffel

Lesetipp im Blog: Die Rettungshundestaffel der Mateser Freiburg nutzt für ihre Trainings das Dog Pad mit dem ULTRA iSUP 11'6" und 12'6" für ihre Trainings. 

Mehr dazu im Blog auf der Website Lite Venture SUP


Weitere aufblasbare SUP-Boards für Paddeln mit dem Hund


Geeignete Hardboards für SUP mit Hund

Diese Boards sind aus unempfindlichem Material und dank ihrer rutschfesten Pads geeignet für SUP mit Hund:


Schwimmweste für deinen Hund

„Wozu brauche ich eine Hunde-Schwimmweste? Mein Hund kann doch schwimmen!“

Ja, die meisten Hunde können schwimmen, ohne dass man es ihnen beibringen muss. Aber so wie wir Menschen eben auch nicht beliebig lange und auch nicht immer unter allen Bedingungen. So können Hunde beispielsweise auch einen Schock durch kaltes Wasser bekommen und ihre Schwimmfähigkeit verlieren. Wichtig an einer Hundeschwimmweste ist auch der großzügige Griff, mit dem man den Hund schnell und sicher aus dem Wasser wieder zurück auf das Board heben kann.

Bestelle jetzt die passende Hundeschwimmweste für deinen Hund:


Welche Boards sind am besten für Stand up Paddling mit dem Hund geeignet?

Stand up Paddeln eignet sich hervorragend als gemeinsame Freizeit draussen mit dem Hund. Theoretisch kann man jedes Board dafür nutzen, nur sind manche besser geeignet und punkten mit wichtigen Details wie zum Beispiel hoher Stabilität oder einem rutschfesten Pad. Wenn du einen großen, schweren Hund hast, wird dir ein Board mit hoher Steifigkeit und hoher Traglast wie zum Beispiel das Lite Venture ULTRA 11'6 oder 12'6 entgegenkommen. Von besonders schweren und breiten Boards raten wir ab, denn auf diesen musst du letztendlich mehr Kraft aufwenden um vorwärts zu kommen.

Übe lieber in Ruhe mit deinem Hund, sodass er dir vertraut und sich ruhig verhält auf dem Board. Du kannst dafür das DogPad nutzen: Dein Hund kann damit auch abseits des Wasser darauf trainiert werden, dass das Pad „sein Platz“ ist. Wenn du selbst dein Board beherrschst, es leicht manövrieren kannst und auch bei Wellen nicht aus der Ruhe kommst, wird dir dein Hund eher vertrauen und sich entspannen. 

Deinem Hund hilft es zusätzlich, wenn er ein rutschfestes Pad hat, auf dem er sich ablegen kann und auf dem er sicher stehen kann. Ein wichtiges Instrument ist eine Schwimmweste mit eienm Griff: Wenn dein Kamerad doch einmal ins Wasser gespringen ist, kannst du ihn mit einem Griff an der Weste einfach wieder auf das Board ziehen. Ohne Griff ist das nahezu unmöglich.

Wenn du unsicher bist, ruf uns gerne an, wir beraten dich bei der Auswahl des für dich und deinen vierbeinigen Gefährten perfekt passenden Boards: 07634/3409871